JA slide show
 
Besuch bei Hit-Radio FFH
 
 
 
Eine Gruppe von zweiundzwanzig Teenies im Alter von zehn bis dreizehn Jahren sind am Dienstag, den 30. März zusammen mit ihren Betreuern, ehrenamtlich unterstützt von der Mutter einer Teilnehmerin, zu HIT Radio FFH nach Bad Vilbel gefahren. Höhepunkkt des Besuches war die Produktion eines eigenen Radiobeitrages, der hier zu hören ist ...
 
 
Nach der Fahrt mit Zug und S-Bahn kam die Gruppe beim Sender an und wurde zu Beginn der Führung durch das Funkhaus, im Besucherzentrum begrüßt; persönlich durch eine Mitarbeiterin von Radio FFH und per Videobeamer an der Wand: „Hit Radio FFH begrüßt die Sport- und Jugendpflege Nauheim“. Zu Beginn gab es zuerst allgemeine Informationen über Radioveranstaltungen, deren Moderatoren und Aktionen, die bei den Teilnehmern schon bekannt und beliebt waren. Vom Besucherzentrum hatte man einen freien Blick auf alle Studios. Anschließend ging es in ein Studio. 

or Ort bekam die Gruppe erklärt, wie der Ablauf einer Radiosendung funktioniert. Beiträge, Musik- und Pauseneinspielungen, sowie Verkehrs- und Wetterinformationen müssen ganz genau aufeinander abgestimmt sein. Danach wurde eine Sendung initiiert, so das jeder der Teilnehmer einen mündlichen Beitrag ins Mikrophon sprechen konnte. Die Moderatorin stellte dazu Fragen und am Ende wurde alles mit einem Wunschsong abgeschlossen.
 

Mit freundlicher Genehmigung von Hit-Radio FFH.

Nach dem Besuch hatten die Teenies einen umfangreichen Einblick, wie viel Arbeit hinter einer Radiosendung steckt. Aufgrund der großen Nachfrage seitens der Teenies, plant die Sport- und Jugendpflege sobald wie möglich einen weiteren Besuch bei HIT Radio FFH.
 

Tipp

Banner