JA slide show
 
Freifunk


Schon gemerkt? Freifunk ist da!

Dein Smartphone oder dein Tablet wird es dir bereits angezeigt haben. Es gibt im und um den Kulturbahnhof X-Presso in Nauheim ein freies WLAN-Netzwerk namens „Freifunk". In Reichweite des Nauheimer Bahnhofs kann nun jeder über Freifunk ohne Anmeldung oder Registrierung ins Internet. Und wenn du Lust hast, kannst du sogar helfen, die Reichweite zu erhöhen!

Freifunk verbindet!

Die Freifunk-Community ist Teil einer globalen Bewegung für freie Netze und offene Funkfrequenzen. In Deutschland gibt es bereits über 19.000 Unterstützer. Allein im Rhein-Main-Gebiet haben inzwischen rund 700 Menschen ihr Netz für den Freifunk geöffnet. Neben vielen Privatpersonen sind Kultureinrichtungen, Freizeittreffs, Kirchen, Flüchtlingsunterkünfte, Kneipen und Gewerbebetriebe Mitglieder der Community.


Freifunk verbindet! from Philipp Seefeldt on Vimeo.


Kann ich Freifunk wirklich kostenlos benutzen?

Ja - Freifunk wird dir ehrenamtlich zur Verfügung gestellt von Benutzern, die ihre Geräte und ihren Internetanschluss mit dir teilen. Einfach „Freifunk“ aus der Liste der verfügbaren Netzwerke auswählen und schon bist du im Internet!


Ist das sicher? Kann der Betreiber des Netzwerks haftbar gemacht werden?

Wie bei jeder öffentlichen Internetverbindung solltest du persönliche Daten natürlich nur verschlüsselt übertragen (sichtbar z.B. am "Vorhängeschloss" im Browser). Die Betreiber der Freifunk-Geräte sind dadurch abgesichert, dass der komplette Internetverkehr über die Freifunk-Gateways umgeleitet wird. So musst du dir keine Sorgen über die so genannte Störerhaftung machen.


Wie kann ich mitmachen?

Um das Freifunk-Netzwerk zu vergrößern und selber zur Freifunkerin, zum Freifunker zu werden, brauchst du nichts weiter als einen Router, den du bei dir zu Hause aufstellst und mit dem Internet verbindest. Vorher muss dieser Router aber noch mit einer speziellen Software bespielt werden. Das kannst du mit Hilfe der Freifunk-Anleitung selbst tun, oder deinen Router zur Wiesbadener Freifunk-Community bringen. Welche Router sich besonders gut eignen, erfährst du über die Tabelle von Freifunk-Wiesbaden. Einen handelsüblichen Router, der weniger Strom verbraucht als eine Energiesparlampe, gibt es schon ab 30,- €.


Wer steckt hinter Freifunk im Kulturbahnhof X-Presso?

Freifunk in Nauheim ist eine Freiwilligen-Initiative der Kinder- und Jugendförderung in Nauheim. Ziel der Initiative ist die Schaffung freier Kommunikationskanäle für Kinder, Jugendliche und Senioren in Nauheim. Unterstützung erhalten die Nauheimer von Freifunk in Wiesbaden. Freifunk wird in Wiesbaden und Umgebung von einer Gruppe von Freiwilligen in Gemeinschaftsarbeit gepflegt. Die Freifunk-Community sorgt dafür, dass auch hinter den Knoten alles funktioniert, pflegen und erweitern die Software für die Knoten, stellen Freifunk auf öffentlichen Veranstaltungen vor, organisieren den Ausbau des Netzes oder reden einfach mit den Nachbarn über Freifunk. An der technischen Arbeit kann man sich beteiligen, muss man aber nicht.


Weitere Informationen zum Thema Freifunk findest du hier:

Direkten Kontakt zu deiner regionalen Freifunk-Community bekommst du hier:

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Twitter: @freifunkwi
Facebook: FreifunkWiesbaden


To the extent possible under law, the person who associated CC0 with this work has waived all copyright and related or neighboring rights to this work.



 

Tipp

Banner