JA slide show
 
Gaming Hotspot X-Presso

Seit nunmehr fünfzehn Jahren findet der GAMES DAY im X-Presso statt. Am Samstag, den 30. April war der Kinder- und Jugendkulturbahnhof wieder der Computer- und Videogaming Hotspot für Kids in der Region. Innerhalb weniger Tage war der diesjährige „Games Day“ in Nauheim für die 10- bis 15 -jährigen ausgebucht. In allen Ecken des Bahnhofes fiepte und piepte es. Jugendliche saßen an den unterschiedlichsten Konsolen aus den vergangenen drei Jahrzehnten und taten, was sie am liebsten in der Freizeit machen: Spielen!

Auf drei Etagen konnten rund 200 ausgesuchte Sport-, Quiz-, Renn-, Rollen-, Jump΄n Run, Arcade-, Strategie-, Bewegungs-, Serious- und Simulationsspiele und jede Menge Game-Apps ausprobiert werden. Gespielt wurde an rund 20 Stationen an verschiedenen Spielekonsolen, PCs und Tablet-Computer. Im Einsatz waren mehrere Videobeamer mit entsprechenden Großbildleinwänden, Kinekt, Eye Toy, Band Hero, Dancemats, Freestyler-Board, Ride Board, diverse Lenkräder, Singstar und Buzz. Besondere Highlights der diesjährigen Veranstaltung waren die "iPad-Bar" und das "Minecraft-Gewölbe" im Keller des historischen Bahnhofs.


Natürlich standen am GAMES DAY auch Klassiker wie Tischkicker und Air-Hockey bereit. Darüberhinaus wurde für das leibliche und körperliche Wohl der Teilnehmer gesorgt. Für Alle gab es im Café leckere Mini-Pizzen und Erfrischungsgetränke und wer eine Ruhepause brauchte, der konnte sich ins Obergeschoss zurückziehen und bei einem Film entspannen.

„Am GAMES DAY geht es darum, wieder eine soziale Komponente in das Spielverhalten der Jugendlichen zu bringen und das Angebot an Spielen zu kanalisieren“, sagt Andreas Schmitt, leitender Pädagoge im Nauheimer Kinder- und Jugendkulturbahnhof. Gewaltverherrlichende oder Kriegsspiele gab es deshalb beim GAMES DAY nicht. „Unser Anliegen ist es: Die Kinder vom heimischen Computer oder der Konsole zu lösen, um gemeinsam im X-Presso aktiv zu werden. Damit Kinder und Jugendliche nicht stumpf konsumieren, sondern sich mit dem auseinandersetzen, was sie eigentlich spielen“, sagt Andreas Schmitt.

 

Organisiert wurde das Spiele-Event von der Jugendförderung Nauheim mit Unterstützung von ehrenamtlichen und freiwilligen Mitarbeitern. Zahlreiche Spiele, Konsolen und Zubehör wurden für diesen Tag kostenlos von den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Von der Medienzentrale Groß-Gerau wurden dazu die passenden Beamer, Leinwände und Lautsprecher ausgeliehen.

Der nächste GAMES DAY wird voraussichtlich wieder im Frühjahr 2017 stattfinden.

Wer nicht so lange warten möchte, der kann das kostenfreie Angebot an Computer- und Videogames oder die iPad-Bar im Cafe X-Presso nutzen.



 

Tipp

Banner