JA slide show
 
Pädagogische Fachkraft für den Bereich Kinder- und Jugendbeteiligung gesucht!

alt

Illustration: right meow 2

Zur Verstärkung unseres Teams der Kinder- und Jugendförderung und für die Begleitung des Kinder- und Jugendparlaments suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Arbeitsbereich Kinder- und Jugendbeteiligung eine engagierte Pädagogische Fachkraft (m/w/d).

Nähere Informationen gibt es hier oder auf der Homepage der Gemeinde Nauheim über die Rubrik Stellenausschreibungen. Für weitere Auskünfte steht Andreas Schmitt von der Kinder- und Jugendförderung unter  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  gerne zur Verfügung.

Stellenausschreibung im PDF-Format zum Download


Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Allgemeines:

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.


Zur Verstärkung unseres Teams der Kinder- und Jugendförderung im Fachdienst Kinder-, Jugend- und Seniorenförderung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Arbeitsbereich Partizipation, Kooperation und Vernetzung eine engagierte


Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

(Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbar)


unbefristet in Teilzeit (mindestens 19,5 Stunden pro Woche).


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Pädagogische Begleitung und Förderung unseres seit über 20 Jahren bestehenden Kinder- und Jugendparlaments als Kernelement von Partizipation
  • Kooperation mit unseren ehrenamtlichen Kinder- und Jugendbeauftragten (bspw. zur Durchführung des jährlichen Kinder- und Jugendfestes)
  • Weiterentwicklung und Förderung lokaler Beteiligungsformen für Kinder und Jugendliche
  • Vernetzung der Kinder- und Jugendbeteiligung vor Ort in enger Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen, politischen Mandatsträger*innen, Gremien und Fachkräften in unserer Gemeinde
  • Themen- und zielgruppenbezogene Kooperation und Vernetzung mit örtlichen Initiativen und Institutionen, Vereinen und Organisationen, Schulen und weiteren Partnern sowie Trägern der Jugendhilfe
  • Koordinierung von neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (bspw. Schulung und Fortbildung)
  • Zusammenarbeit mit Kolleg*innen im Sachgebiet sowie im Fachdienst und der Verwaltung
  • Unterstützung, Entwicklung und Durchführung von Angeboten für den Bereich Kinder- und Jugendförderung (bspw. Ferienangebote, Workshops, Veranstaltungen)
Anforderungen:

Für die Übernahme dieser vielseitigen Tätigkeit erwarten wir

  • ein abgeschlossenes Studium (Hochschulabschluss Diplom oder Bachelor) im Bereich Pädagogik, Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Sozialer Arbeit oder vergleichbar oder ein Abschluss mit vergleichbarer Qualifikation;
  • vorzugsweise mit den Themenschwerpunkten Partizipation von Kindern und Jugendlichen
  • Kenntnisse im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit, bei Beteiligungsprozessen und der Moderation von Gruppenprozessen
  • Erfahrung und Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Interesse an der Zusammenarbeit mit örtlichen Initiativen, Organisationen, Vereinen und anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit.
  • Kommunikative Stärke, ausgeprägte soziale Kompetenzen wie Kooperationsbereitschaft in Netzwerkarbeit, Fähigkeit der Selbstreflexion und Teamfähigkeit, wertschätzende Haltung und systemische Sichtweise
  • Offenheit gegenüber neuen Anforderungen und Projekten,
  • Flexibilität in den Arbeitszeiten.
Leistungen:

Wir bieten ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit (mindestens 19, 5 Stunden pro Woche) mit einer tarifgerechten Vergütung nach dem Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst im öffentlichen Dienst (S 11 b TVöD-SuE).

Die Stufeneinordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Qualifikation und stellen-bezogenen Erfahrungen.


Darüber hinaus bieten wir Ihnen

  • regelmäßige Tariferhöhungen auf Grundlage des TVöD,
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung,
  • Gewährung eines Leistungsentgeltes auf Grundlage unserer betrieblichen Vereinbarung,
  • Mitarbeit in einem engagierten Team mit interdisziplinärer Vernetzung,
  • ein Aufgabengebiet mit großzügigen Gestaltungsmöglichkeiten und Raum für Kreativität,
  • ausgeprägte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Bewerbungsunterlagen:

Die Gemeinde Nauheim fördert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf der Grundlage des gültigen Frauenförder- und Gleichstellungsplanes streben wir die Erhöhung des Frauenanteils in unterrepräsentierten Bereichen an.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX. berücksichtigt. Bewerbungen von Mitgliedern in Hilfsorganisationen wie bspw. Freiwillige Feuerwehr sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 31. Mai 2021 an den


Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim

Weingartenstraße 46-50

64569 Nauheim

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Nähere Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage der Gemeinde Nauheim unter www.nauheim.de (siehe auch QR-Code); diese Stellenausschreibung finden Sie dort unter der Rubrik Rathaus & Bürgerservice > Verwaltung > Stellenausschreibungen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der zuständige Fachdienstleiter Andreas Schmitt unter Tel. 06152/639-239 bzw.  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nur bei Übersendung eines ausreichend frankierten Rücksendeumschlages erfolgt. Vor diesem Hintergrund möchten Sie bitte ausschließlich Kopien einreichen und auf die Verwendung von Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen etc. verzichten.

Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.


 

Tipp

Banner
Banner
Banner